New York, Vereinigte Staaten

Extremis hat den Status geändert: in einer Beziehung mit...

Sep '18

Vor einigen Monaten hat Steelcase um unsere Hand angehalten und wir sind sehr stolz darauf, dass wir "Ja" gesagt haben. Steelcase, seit 1912 ein Pionier im Bereich Arbeit und Arbeitsumgebungen, wird Extremis’ Partner für das Firmenkundengeschäft in Kanada, den USA und Mexiko. Wir werden unsere Beziehung morgen im Steelcase-Showroom in New York feiern.

Extremis hat den Status geändert: in einer Beziehung mit...
Partnership with Steelcase

Wir sind beide bereit

Trotz des großen Altersunterschieds haben wir uns richtig in Steelcase verliebt, und die Funken sprühen. Wir lieben Steelcase für seine Weisheit und Erfahrung. Und – der Klassiker – wir haben viel gemeinsam... Für Steelcase begann es bereits 1912 mit dem Papierkorb "Victor", einem patentierten, feuerfesten Papierkorb aus Stahl. Es wurde ein Bestseller und wurde schließlich zu einer ganzen Produktlinie erweitert. Zu Zeiten, in denen Büromöbel hauptsächlich aus Holz hergestellt wurden, begann Steelcase, Stahl zu verwenden, um die Brandgefahr in einer Umgebung zu minimieren, in der fast jeder rauchte. Heute ist Steelcase der größte Büromöbelhersteller der Welt. Extremis hat auch eine Vorreiterrolle auf seinem Markt gespielt, und zwar mit dem multifunktionalen Gartentisch "Gargantua" im Jahr 1994. Heute ist es ein wahrer Designklassiker. Aber damals standen in den meisten Gärten hässliche Plastiktische und -stühle. Die Einführung wirklich nachhaltiger und multifunktionaler Möbel war also zukunftsweisend. Die Märkte haben sich verschoben und erweitert. Die Grenzen zwischen Innen und Außen und zwischen Arbeit und Freizeit haben sich ebenfalls verschoben. Jetzt ist es also an der Zeit, diese Welten zu einer einzigen zu verschmelzen und gemeinsam noch bessere Orte zu erschaffen, an denen sich die Menschen großartig fühlen.

"Allein sind wir stark, zusammen sind wir stärker."

Partnership with Steelcase

In Beziehungen immer auf Augenhöhe

In einer Beziehung sollte ein Partner nicht von dem anderen abhängig sein. In der Möbelbranche gibt es den weltweiten Trend, dass kleine Marken von größeren aufgekauft werden. Aber genau das passiert hier nicht! Wir bleiben als Unternehmen und Marke völlig unabhängig, werden aber Zugang zum Firmenkundenmarkt über eines der größten Händlernetzwerke der Branche erhalten. Firmenkunden in Mexiko, den USA und Kanada können jetzt Extremis-Möbel über den Steelcase-Konfigurator erwerben und werden von Steelcase Logistics beliefert. Dies eröffnet Extremis einen riesigen potentiellen Markt auf dem gesamten nordamerikanischen Kontinent und verbessert seinen Ruf im Rest der Welt. Schauen Sie sich doch einmal unsere Geschwister an (www.steelcase.com/our-partners) - wer möchte diese Prominenten denn nicht als Teil seiner Familie haben?  

Partnership with Steelcase

Die perfekte ... äh ... "Braut"

Nein, wir werden Steelcase nicht als Nachnamen annehmen und auch nicht zusammenziehen: Wir bleiben in Belgien. Auch bedeutet unsere Beziehung nicht, dass Extremis im Gegenzug jetzt Büromöbel herstellt. Die Beziehung bietet Steelcase-Kunden einen einfacheren Zugang zu Gartenmöbeln, um ihre gesamte Bürogestaltung an einem Anlaufpunkt erledigen zu können. Extremis wird immer seiner DNA treu bleiben und die wahre Bedeutung seines Namens in die Praxis umsetzen: aus dem Lateinischen übersetzt bedeutet der Name "außergewöhnlich". Unsere Kreationen können im Freien verwendet werden und können nur in dem Sinne als gewöhnlich bezeichnet werden, als dass sie nicht imposant, sondern bescheiden und zuvorkommend sind. Genau diese Identität haben wir in all den Jahren konsequent verfolgt, mit dem Fokus auf Design. Und das macht uns zur pefekten ... äh ... "Braut". 

Machen wir es offiziell

Am 6. September findet eine "Launch-Party" statt, um den tatsächlichen Beginn dieser Zusammenarbeit zu feiern.

Partnership with Steelcase